Samstag, 1. Dezember 2007

Mach´s gut Evel

Der amerikanische Stuntman Evel Knievel, der durch spektakuläre Motorradsprünge bekannt wurde, ist tot. Nach Angaben seiner Enkelin starb er am Freitag in Clearwater (US-Staat Florida) an Lungenversagen, berichtete der Internetdienst «tmz.com». Knievel wurde 69 Jahre alt. Mit waghalsigen Stunts machte der Extremsportler in den 60er bis 80er Jahren immer wieder Schlagzeilen. Im Laufe seiner Show-Karriere zog sich Knievel fast 40 Knochenbrüche zu. (dpa) mehr

1 Kommentar:

hells angel hat gesagt…

Some of his best stunts:

http://de.youtube.com/watch?v=Q2xwO1ciEKo

Along with the HELLS ANGELS, Evel Knievel was one of the best promoters of riding a Harley Davidson in a time (1960's & 1970's)when Harley Davidson was getting outsold by everybody. Evel Knievel was a pioneer and helped to open doors to what has now evolved into Xtreme Sports.
Unfortunately on a few occasions, Evel tried to boost his image by telling interviewers that he
punched out a member of the Hells Angels. Well this just never happened. (from YouTube)